Installation mit Noob Image

1 Benötigte Tools unter Windows

1.1 Win32 Disk Imager

Win32 Disk Imager ist ein einfaches Open-Source-Tool, um vorhandene Images auf SD-Karten und USB-Sticks zu schreiben.

Download:

Klick mich

1.2 WLANThermo Image

Das Image ist die Software des WLANThermo.

Download:

Klick mich

1.3 SD Karte

Da alle RaspberryPi Einplatinencomputer über kein internes Speichermedium verfügen wird eine SD Karte benötigt. Auf ihr werden die Software und Dateien gespeichert.

1.4 SD Karten Lesegerät / PC

Wird benötigt um das Image auf die SD Karte zu schreiben.

 

2 Software Installation

Wenn alle oben genannten Tools vorhanden sind kann mit der Installation begonnen werden.

2.1 Win32 Disk Imager Installation 

  1. Nach dem Download die .exe Datei ausführen und dem Installation Wizard folgen.
  2. Die SD Karte in das Lesegerät stecken und den Win32 Disk Imager ausführen
  3. Mit dem blauen Ordner Symbol das Image am PC suchen und auswählen
  4. Unter Device werden automatisch alle Wechselmedien Angezeigt, hier die SD Karte auswählen
  5. Mit einem Klick auf „Write“ und der anschließenden Bestätigung der Warnung wird das ausgewählte Image auf die SD Karte geschrieben

ACHTUNG!! Das ausgewählte Device wird überschrieben, alle Daten darauf sind unwiederbringlich zerstört. Deshalb unbedingt sicherstellen das das richtige Speichermedium ausgewählt ist.

 

2.3 Setup.txt

Nachdem die SD Karte beschrieben ist beendet man den Win32 Disk Imager und entfernt die Karte sicher und steckt sie wieder an.

Mit dem Explorer die SD Karte nach "Setup.txt" durchsuchen, öffnen und nach Belieben anpassen. Am besten mit Notpad++.

3 Installation am WLANThermo

Ist die Software auf der SD Karte wird diese in den RaspberryPi gesteckt, der mit der WLANThermo Platine verbunden ist. Jetzt ein letztes Mal Überprüfen das alles richtig verkabelt ist, auch das Display muss korrekt angeschlossen sein da es bei dem ersten booten auch die Display Software installiert wird.

Das Netzteil an der Platine anschließen und das System für 10 Minuten booten und installieren lassen. Dabei wird auch die Partition vergrößert und das Display aktualisiert automatisch. Nnach ca 1:30(Displayupdate braucht ein paar Minuten länger) sollte das Nextion Display Daten bekommen und auf die Startseite umschalten.

Zum Abschluss einen Neustart durchführen und für weitere Infos den QSG Mini lesen.

 

 

 

Manuelle Installation

Raspberry PI Installieren (Raspian)

  • Das aktuelle Raspian-Image von hier herunterladen. Für die Mini-Version reicht die Lite Verson!
  • Zum Schreiben des Images auf eine Speicherkarte verwendet ihr am besten den Win 32 Disk Imager von Sourceforge
  • Entpackt beide Downloads
  • Legt mind. eine 8GB SD Karte in einen Kartenleser ein und wartet bis Windows diese erkannt hat.
  • Startet den »Win32DiskImager.exe« und wählt das Image und den Laufwerksbuchstaben der Speicherkarte aus:
  • Startet den Schreibvorgang mit einem Klick auf [Write] --> ACHTUNG nicht das falsche Laufwerk! ;-)
  • Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, bitte die Speicherkarte in Windows auswerfen
  • Die Speicherkarte in den RPI (Raspberry PI) Stecken und eine USB Tastatur sowie einen HDMI Monitor (Fernseher) und ein mind. 1A starkes Micro USB Netzteil sowie das Netzwerk (Kabel) anschließen.
  • Mit dem Assistenten folgende Einstellungen durchführen:
    • 9 Advanced Options
      • A0 Update this tool to the latest Version
    • 1 Expand Filesystem
    • 2 Change User Password
    • 5 Internationalisation Options
      • I1 Standard Locale »de_DE.UTF-8 UTF-8« hinzufügen und als Standard auswählen
      • I2 Als Zeitzone »Europe / Berlin« auswählen
      • I3 Als Tastatur "Generic 105-key (Intel) PC" bestätigen und als Sprache "other" / "German" auswählen, alle anderen Optionen auf Standardwerten belassen
    • Falls eine Raspi-Cam installiert ist: 6 Enable Camera enable
    • 9 Advanced Options
      • A2 Hostname ändern auf z.B. »rpi-bbq«
      • A3 Memory Split auf »8« damit mehr RAM für die Ausführung der Dienste zur Verfügung steht
      • A4 SSH »enable« (Anmerkung: der root-login ist per default abgeschaltet. In /etc/ssh/sshd_config den Eintrag PermitRootLogin auf yes ändern.
      • A8 Serial  >>Nein<<
    • Finish
  • Neu starten mit
pi@raspberrypi:~# sudo reboot

Mit SSH Verbinden

Windows

Wenn ihr nun einen Windows Rechner mit Putty habt könnt ihr euch nach dem Neustart damit folgendermaßen verbinden:

 

Der große Vorteil von Putty gegenüber der Konsole (Monitor und USB Tastatur) ist, dass ihr alle Befehle aus dieser Anleitung einfach Kopieren und im Putty Fenster durch einen Klick mit der rechten Maustaste einfügen könnt! So vermeidet ihr Tippfehler! Auch könnt ihr Text im Putty durch Markieren mit der Maus in die Zwischenablage kopieren.

Einfach den Hostnamen (den ihr oben bei der Installation 8 Advanced Options A2) eingegeben habt eingeben und auf 'Open' klicken.

Nach Bestätigung des Keys solltet ihr den Login sehen und könnt euch mit dem User: pi und dem Kennwort, welches ihr oben unter Punkt 2 eingegeben habt, (Standard ist raspberry) anmelden.

Linux

Öffnet ein Terminal und gebt dort einfach

 

host~# ssh rpi-bbq

Oder die IP Adresse welche nach dem Starten auf dem Monitor vom PI angezeigt wird

My IP address os 192.***

MAC

siehe Linux

SSH Anmeldung am rpi-bbq

 

login as: pi
pi@rpi-bbq's password:
Linux rpi-bbq 3.10.18+ #585 Thu Nov 7 15:16:15 GMT 2013 armv6l

The programs included with the Debian GNU/Linux system are free software;
the exact distribution terms for each program are described in the
individual files in /usr/share/doc/*/copyright.

Debian GNU/Linux comes with ABSOLUTELY NO WARRANTY, to the extent
permitted by applicable law.
Last login: Thu Nov  7 21:09:26 2013
pi@rpi-bbq~#

Dannach noch folgende Befehle zum Aktualisieren aller Pakete ausführen:

 

pi@rpi-bbq:~#sudo aptitude update && sudo aptitude upgrade -y

Nun ist das Betriebssystem Fertig Installiert und aktualisiert.

WLANThermo Paket Installieren

Dies ist nur bei der Erstinstallation nötig. Später kann ein Update über die GUI erfolgen

Der Installer installiert einige abhängige Pakete und damit das funktioniert muss das System auf dem letzten Stand sein. Wenn ihr also ein Update macht, solltet ihr vorher zumindest folgenden Befehl ausführen:

 

pi@rpi-bbq~# sudo aptitude update && sudo aptitude upgrade -y

Den aktuellen Installer herunterladen:

 

pi@rpi-bbq~# cd /home
pi@rpi-bbq~# sudo wget http://www.wlanthermo.com/dl/WLANThermo_install.run
pi@rpi-bbq~# sudo chmod +x WLANThermo_install.run
pi@rpi-bbq~#
sudo ./WLANThermo_install.run

und den Anweisungen am Bildschirm folgen...

Danach sollte die Dienste laufen und das Webinterface ist unter &lt;ip> erreichbar!

Wlan Stick Installieren

Anmerkung: Bei der Mini-Version mit Nextion-Display kann das Wlan über das Display ausgewählt werden und das Passwort eingegeben werden. Die folgende Schritte sind dann nicht nötig!

Bei alten Raspberry Pis: Den Stick nur anstecken, wenn der PI ausgeschaltet ist oder ihr verwendet einen aktiven USB HUB --> sonst startet er durch den Spannungseinbruch unschön von selbst...

Wenn der Stick angesteckt und der PI hochgefahren ist, gebt folgendes ein um zu sehen, ob er erkannt wurde:

 

pi@rpi-bbq~# lsusb
Bus 001 Device 002: ID 0424:9512 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 003: ID 0424:ec00 Standard Microsystems Corp.
Bus 001 Device 004: ID 046a:0023 Cherry GmbH CyMotion Master Linux Keyboard
Bus 001 Device 005: ID 0bda:8176 Realtek Semiconductor Corp. RTL8188CUS 802.11n WLAN Adapter

Testet, ob der Stick auch erkannt wurde mit:

 

pi@rpi-bbq~# iwconfig wlan0
wlan0     unassociated  Nickname:"<WIFI@REALTEK>"
          Mode:Managed  Frequency=2.412 GHz  Access Point: Not-Associated
          Sensitivity:0/0
          Retry:off   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality:0  Signal level:0  Noise level:0
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0

Mit folgendem Befehl könnt ihr die verfügbaren Netzwerke auflisten:

 

pi@rpi-bbq~# iwlist wlan0 scanning

Zum Schreiben des WLAN Keys sind höhere Rechte notwendig (root)

 

pi@rpi-bbq~# sudo su -

Nun gebt folgendes ein und passt die ESSID und die Passphrase für euer WLAN an

 

root@rpi-bbq:~# wpa_passphrase ESSID PASSPHRASE >> /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

mit [STRG] + [D] kehrt ihr wieder zum Benutzer PI zurück hier könnt ihr euch nun ansehen ob das Wlan auch eingetragen wurde mit:

 

pi@rpi-bbq~# sudo cat /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf
ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
update_config=1
network={
        ssid="ESIID"
        #psk="BlaBla-Echter Key"
        psk=lksdfj09o4pokpofdgkpß0jppkspdfkpsß09i4popok
}

Nun aktivieren wir die WLAN-Konfiguration und sehen, ob es geklappt hat:

 

pi@rpi-bbq~# sudo ifdown wlan0
pi@rpi-bbq~# sudo ifup wlan0
ioctl[SIOCSIWAP]: Operation not permitted
ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
ioctl[SIOCSIWENCODEEXT]: Invalid argument
pi@rpi-bbq~# iwconfig wlan0
wlan0     IEEE 802.11bgn  ESSID:"PK-NEW"  Nickname:"<WIFI@REALTEK>"
          Mode:Managed  Frequency:2.412 GHz  Access Point: DC:9F:DB:FD:E7:A0
          Bit Rate:150 Mb/s   Sensitivity:0/0
          Retry:off   RTS thr:off   Fragment thr:off
          Power Management:off
          Link Quality=83/100  Signal level=50/100  Noise level=0/100
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0

pi@rpi-bbq~# ifconfig wlan0
wlan0     Link encap:Ethernet  Hardware Adresse 64:70:02:23:ef:11
          inet Adresse:192.168.0.52  Bcast:192.168.200.255  Maske:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
          RX packets:10 errors:0 dropped:17 overruns:0 frame:0
          TX packets:4 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
          RX bytes:2001 (1.9 KiB)  TX bytes:1036 (1.0 KiB)

Wenn ihr eine IP aus eurem DHCP Bereich seht, habt ihr es geschafft und könnt euch ab sofort auch über WLAN verbinden.