WLANThermo Mini v2

Das WLANThermo Mini v2 ist die Weiterentwicklung der Mini. Beide Versionen der Platine wurden von Alexander Schäfer entwickelt

Was kann die Mini v2?

  • Bis zu 10 Messfühler (8x NTC, 2x Thermoelement) bilden den Messeingang und werden parallel erfasst und verarbeitet.
  • Zwei voneinander unabhängige Pitmaster verarbeiten die Daten zur Steuerung von 12V Lüfter (aktive Belüftung der Glut), Modellbauservos (Zuluftklappen), 230V SSR Relais (z.B. Sous-Vide Regelung) oder eines sog. Dampers (Lüfter und servogesteuerte Zuluftklappe gleichzeitig).
  • Per USB WLAN Adapter werden diese Daten ins WLAN Netz übermittelt. Dies ermöglicht somit auch eine online Programmierung, Steuerung und Plotdarstellung.
  • Ein 2,8“ Touch-Screen Display ermöglicht die Ergebnisdarstellung von allen 10 Messfühlern, WLAN Einstellungen und Regelung von bis zu zwei Grills vor Ort.
  • Ein Summer auf der Platine dient zur Alarmierung bei Über- bzw. Unterschreitung der eingestellten Grenzwerte.
  • Die Alarme können über das Display quittiert werden.
  • Die Mini v2 arbeitet nur mit einer 5V Spannungsversorgung (entweder über ein Netzteil mit Micro USB Anschluss oder mit einer Powerbank) und stellt die für den Lüfter benötigten 12V per Step-UIp Wandler zur Verfügung.
  • Zwei starke Magneten lässt sie an allen magnetischen Untergründen sicher haften.
  • Die Mini V2 kann mit einem 433 MHz Empfänger ausgerüstet und die Funksignale eines Maverick Funkthermometer empfangen und ausgewertet werden.
  • Die Add-On Platine ermöglicht eine Messung bis zu 1000 Grad. Zum Einsatz kommen hier bis zu 2 Messfühler auf Basis eines Thermoelements vom Typ-K.