Ur-Version

Der Prototyp der ersten Version erblickte am 7.2.2013 das Licht der Welt. Armin, der "Vater" des WLANThermo hatte sich folgende Minimal Anforderungen gesetzt.

  • 4 Kanäle
  • WLAN und RJ45 Kabelnetz
  • Anzeige über normalen Browser
  • Temperatur 0 - 200 Grad
  • Einfacher Aufbau, wenig Lötkram
  • Programmierung in Python (ich kann kein C, nur Pascal und Basic. Da ist Python einfach erlernbar.)

und seine Idee inklusive Bilder des ersten Prototypen im Grillsportverein Forum veröffentlicht.

Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich eine lebhafte Diskussion, und es wurden zahlreiche der auch heute noch vorhandenen Features implementiert.

  • Das Thermometer kann jetzt über eine Konfigurationsdatei eingestellt werden
  • Es können 4 verschiedene Sensortypen verwendet werden
  • Das Thermometer kann "geräuschlos" geschaltet werden
  • Es kann eingestellt werden, welcher Kanal in der Logdatei landet und welcher Separator verwendet werden soll
  • Emails können bei Alarm versendet werden
  • Passwortschutz für die Einstellungen

Um verschiedene Sensortypen unterstützen zu können, musste die Widerstandskurve der unterschiedlichen Fühlertypen ermittelt werden. Diese wurde im Wasser- bzw. Ölbad (für Werte über 100°C) auf dem heimischen Herd ermittelt.

Diese Werte aus der Anfangszeit wurden nach und nach ergänzt und später durch Messungen in einem Temperaturkalibrator und mit einem hochgenauen Messgerät ersetzt um eine noch höhere Genauigkeit zu erzielen.